FOTOGRAFIE GÜNTER LENZ

FOTOGRAFIE GÜNTER LENZ

Kontakt

Impressum

Kunden

FOTOGRAFIE IST EINE LEIDENSCHAFT DIE GELEBT WERDEN MUSS!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Günter Lenz
Günter Lenz in München, DE auf Houzz
Termine & Preise

Äthiopien - Reise in eine archaische Zeit        Pro Person € 4590,- *

ab 4 Personen max. 4 Personen +Fotoguide

27.11.- 6.12.2017                    2018 sowie  individuell auf Anfrage

 

Gerne können Sie uns bei Interesse eine unverbindlichen Voranmeldung per e-Mail schicken

 

Bei dieser Fotoreise begebe auch ich mich mit Ihnen in fotografisches Neuland. Mit einem erfahrenen lokalen Reiseveranstalter unter Schweizer Management und hervorragenden Guides werden wir in eine noch weitgehend unbekannte, archaische Welt von Naturvölkern im Süden Äthiopiens eintauchen. Die zehntägige Reise führt uns zu den noch sehr urtümlich lebenden Stämmen der Dorze, Mursi, Ari, Karo, Dassenech, Ebore, Hamer und Konso, entlang des Omo Flußes. Mit einem sprachkundigen Guide werden wir den oft furchterregenden Kriegern der Mursi gegenüber stehen und die Möglichkeit haben, außergewöhnliche Portraits zu schießen. Diese Völker leben mittlerweile zum Teil von den Einnahmen, die sie als Fotomodell für Touristen erzielen. Unsere Reise dient somit auch dem Erhalt der ursprünglichen Lebensformen dieser Menschen und der Sicherung ihres Fortbestehens. Wir werden für unser Fotos fair bezahlen, um diesen Menschen respektvoll zu begegnen. Deshalb stellen wir jedem Teilnehmer ein Budget von insgesam 250 USD  an Fotogeld zur Verfügung. (Für 5 Fotos muß man etwa 1 USD rechnen), Das Fotogeld wird vor jedem Fotoshooting in kleinen lokalen Scheinen verteilt und ist bereits im Reisepreis eingeschlossen. Wer sein Budget nicht ausschöpft und mit Bildern spart, bekommt das nicht verbrauchte Geld am Ende der Reise zurückerstattet. Wer mehr Budget braucht, kann noch persönlich nachlegen (wir nehmen genug Reserve an 5 Birr*-Noten zum Wechseln mit). Dieses Prinzip haben wir bewußt so gewählt, da wir diesen stolzen Völkern respektvoll gegenübertreten möchten, um auch in Zukunft diese Reisen durchführen zu können. Mit dieser Lösung können Sie circa 1200 Bilder von Menschen fotografieren und diese für deren Foto-Bereitschaft entsprechend entlohnen. Wenn Gruppen fotografiert werden, muß natürlich jede Person auf dem Bild seine 5 Birr* bekommen. Sie werden erstaunt sein, welch prachtvolle Portraits Sie von diesen einzigartigen Menschen so bekommen werden, da wir mit der Politik „pay for picture“ unsere Fotos mit Ruhe und Muse machen können  – und uns dazu um so mehr darüber freuen können, auch einen sozialen Auftrag erfüllt zu haben.

(* lokale Währung)

 

Reiseverlauf:

 

Tag 1:  Ankunft in Addis Abeba und City Tour

Morgen

Sie werden von einem Welcome Ethiopia Tours Mitarbeiter am Bole International Airport in Addis Abeba abgeholt und in das für Sie reservierte Hotel gebracht.

Nachmittag

Nachdem Sie sich etwas ausgeruht haben, beginnen wir mit der Erkundung von Addis Abeba. Dabei haben wir je nach Interesse verschiedene Sehenswürdigkeiten im Angebot:

–  Mount Entoto mit den besten Ausblicken über die Hauptstadt

–  Institute of Ethiopian Studies, wo Kulturgegenstände und Artefakte aus allen Regionen besichtigt können

–  das National Museum , wo unter anderem ein Replikat der 3.5 Millionen Jahre alten Knochen von „Lucy“ ausgestellt ist

–  die Sankt Georgs Kathedrale, die mit Gemälden des bekannten äthiopischen Künstlers Afework Tekele sowie weiteren Kirchen- und Kulturschätzen geschmückt ist

– Die Trinity Kathedrale: die letzte Ruhestädte für Angehörige der Kaiser Familie und Helden des Landes; es ist die eindrücklichste Kathedrale ihrer Art im Land, geschmückt mit Schnitzereien, Mosaiken und farbigen Fenstern.

– Auch ein Besuch des Merkato ist möglich, Der größte Markt Afrikas ist auf alle Fälle eine eindrückliche Erfahrung! Hier finden sie von lebenden Tieren, über Computer bis zu Souvenirs alles Erdenkliche und Nicht-Erdenkliche!

Unterkunft: Ambassador Hotel oder äquivalentes 4 Stern Hotel, Addis Abeba

 

Tag 2:  Addis Ababa – Arba Minch (465km)

Morgen:

Nach dem Frühstück begeben wir uns auf den Weg nach Arba Minch (ca. 7 Std.). Unterwegs machen wir Halt in Tiya (ca. 80km südlich von Addis Abeba) und besuchen das Stelen Feld, das seit 1980 zum UNESCO Weltkulturerbstätte gehört. Mysteriöse, gravierte Stelen erstrecken sich über weite Teile Südäthiopiens. Auf dem Feld von Tiya befinden sich 45 bis zu drei Meter hohe, mysteriös gravierte Steinplatten. Anschließend führen wir unsere Fahrt nach Arba Minch fort. Es erwarten uns üppig grüne Hügellandschaften rund um die Rift Valley Seen. Arba Minch liegt in einer traumhaften Umgebung zwischen dem Abaya See und dem Chamo See. Die Ausblicke von der Terrasse der Paradise Lodge sind atemberaubend.

Nachmittag: Entspannen Sie sich in der Paradise Lodge.

Unterkunft: Paradise Lodge, Arba Minch

 

Tag 3:  Arbaminch – Lake Chamo – Arbaminch

Morgen:

Wir begeben uns auf eine Bootsfahrt auf dem Chamo See und halten Ausschau nach Flusspferden und den grössten Krokodilen Afrikas, die über sechs Meter lang werden können. Am See leben auch Flusspferde, Zebras, Gazellen und eine Vielzahl Vögel.

Nachmittag

Wir besuchen das Volk der Dorze in ihrem Dorf in den Guge Bergen. Es liegt in beschaulicher Hügellandschaft mit schönen Ausblicken auf die Rift Valley Seen

Unterkunft: Paradise Lodge, Arbaminch.

 

Tag 4:  Arbaminch – Jinka (240 km)

Nach dem Frühstück fahren wir in Richtung Jinka (ca. 4 Std.) und besuchen auf dem Weg verschiedene Völker des Omo Tals wie die Derase, Tsemay, Benna und Ari.

Unterkunft: Eco-Omo Lodge, Jinka

 

 

Tag 5: Jinka – Mago National Park (Mursi) — Jinka (71 km pro Weg)

Morgen:

Heute besuchen wir den Mago National Park (Anfahrtszeit. ca. 2 Std. pro Weg). Mit etwas Glück treffen wir auf dem Weg zum Stamm der Mursi auf wilde Tiere und verschiede Vogelarten. Die Mursi sind sicher einer der eindrücklichsten Stämme Afrikas, nicht zuletzt, weil die Frauen hier im Dienste der Schönheit riesige, runde Platten in ihren Unterlippen tragen.

Nachmittag:

Wir besuchen den farbenfrohen Markt der Benna in Key Afer. Der Key Afar Markt wird von Benna, Ari und Tsemai besucht. Sie können den Markt auf eigene Faust erkunden oder ein lokaler Führer steht Ihnen zur Seite. Anschließend kehren wir zurück nach Jinka.

Unterkunft: Eco-Omo Lodge, Jinka

 

Tag 6: Jinka – Turmi (128km)

Morgen:

Nach dem Frühstück besuchen wir das Volk der Ari. Die Dörfer der Ari sind gepflegte Siedlungen, die in fruchtbarer und beschaulicher Umgebung, umgeben von Kaffeeplantagen, liegen. Die Ari sind auch versierte Viehzüchter und Imker. Die Frauen tragen hier meist traditionelle Kleider, die aus Enset, eine Banane ähnlichen Pflanze, hergestellt werden.

 

Nachmittag:

Nach dem Mittagessen führen wir unsere Reise nach Turmi fort (ca. 2h), wo wir den faszinierenden Stamm der Hamer kennlernen werden. Turmi dient uns als Basis für die Erkundung der südlichen Stämme des Omo Tals. Die ganze Region des südlichen Omos zählt seit 1980 zum UNESCO zum Weltkulturerbe. Turmi ist bekannt für seine traditionellen Veranstaltungen und mit etwas Glück können wir sogar einer Stammeshochzeit beiwohnen. Dazu gehören unter anderem eine Mutprobe für den angehenden Bräutigam, das Springen über aufgereihte Bullen! Wir werden uns vor Ort informieren. Wir besuchen auf alle Fälle auch ein Dorf der Hamer und begegnen diesem freundlichen Stamm in seiner täglichen Umgebung.

Unterkunft: Busca Lodge, Turmi

 

Tag 7: Turmi – Kangatan - Turmi

Früh morgens fahren wir nach Kangatan, wo wir den Omo Fluss überqueren. Ein kurzer Fussmarsch bringt uns in ein Dorf des Nyangatom Stammes.  Danach kehren wir über den Fluss zurück und begeben uns zum Karo Dorf Korcho, von wo Sie spektakuläre Blicke auf den Omo Fluss genießen.  Der Karo Stamm bildet die kleinste Minderheit im Omo Tal, dafür ist es der Stamm, der am meisten dekoriert ist.  Nach dem Besuch begeben wir uns zurück nach Turmi und hoffen an einer traditionellen Zermonie der Hamer teilnehmen zu können

Unterkunft: Busca oder Turmi Lodge, Turmi

 

Tag 8: Turmi – Omorate – Turmi

Morgen:

Heute besuchen wir den Stamm der Dassanech (70 km.), die für Ihr Nomaden Leben und ihren interessanten Körperschmuck bekannt sind. Zudem erwartet uns die Überquerung des Omo Flusses im Einbaum.

Nachmittag:

Zum Mittagessen kehren wir nach Turmi zurück, wo wir auch nochmals die Nacht verbringen. Mit etwas Glück werden wir am Abend noch Zeugen eines Mondscheintanzes, eines Evangadi, ein traditioneller Tanz junger Hamer Mädchen und Knaben.

Unterkunft: Busca Lodge, Turmi

 

Tag 9: Turmi – Konso (180 km)

Morgen:

Nach dem Frühstück begeben wir uns nach Konso (ca. 3.5 Std.), auf dem Weg besuchen wir das Volk der Erbore und Konso Stadt, eine wichtige Kreuzung in der Region. Die Konso Region ist seit 2011 UNESCO Weltkulturerbe. Die Konso sind berühmt für ihre terrassenförmige Landwirtschaft, ihr streng geregeltes Dorfleben und ihre Traditionen. Wir besuchen das lokale Museum und werden in der Regel auch im Haus des Stammesführers empfangen, wo sich der Ahnenfriedhof und das Mumienhaus befinden.

Nachmittag:

Wir besuchen die spektakuläre, durch Erosion entstandene „New York“ Schlucht.

Unterkunft: Kanta Lodge, Konso.

 

Tag 10:  Konso – Arba Minch - Addis Ababa (Flug)

Morgen /Nachmittag:

Fahrt von Konso nach Arba Minch (ca. 2 Std.) Transfer zum Flughafen von Arba Minch. Flug mit ET134 um 13.35 nach Addis Abeba. Ankunft um 14.30h. Sie werden am Bole International Airport abgeholt und in das für Sie reservierte Hotel gebracht

Abend:

Am Abend sind Sie in ein traditionelles Restaurant mit Musik und Tänzen aus allen Regionen Äthiopiens eingeladen. Noch einmal können Sie beim Abschlussessen die lokalen Köstlichkeiten genießen. Anschließend bringen wir Sie zum Flughafen für Ihre Abreise oder individuelle Verlängerung.

Übernachtung:  Abreise

 

* Pro Person 4290 EUR im halben Doppelzimmer (EZ-Zuschlag auf Anfrage)

 

* Im Preis inbegriffen:

Fotografische Begleitung durch Günter Lenz

250 USD in 5 Birr Noten zum Fotografieren der Menschen

9 Übernachtungen in erwähnten Hotels oder Lodges

(4 Sterne in Addis Abeba, jeweils die beste Unterkunft vor Ort ausserhalb Addis)

10 x F/M/A

Alle erwähnten Transfers, Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Programm

1 Inlandflug (bei Anreise mit Ethiopian Airlines, ansonsten Zuschlag von 100 Euro)

Transport in komfortablem Toyota 4x4 Landcruiser

Deutschsprechende Reisebegleitung während der gesamten Reise

 

* Im Preis nicht inbegriffen:

Internationale Flugtickets

Visagebühr (50 USD bei Einreise)

Alkoholische Getränke

Persönliche Ausgaben wie Souvenirs, Wäscheservice, Minibar etc

Trinkgelder

Foto / Video Gebühren

Andere Ausgaben, die nicht als "inbegriffen" gelistet sind.

 

 

 

FOTOGRAFIE GÜNTER LENZ